Flughafen Berlin Brandenburg     BER

Der Flughafen verfügt über 2 Start- und Landebahnen. Die Nordbahn 07L/25R verfügt über eine Länge von 3600 m und die Südbahn 25L/07R über eine Länge von 4000 m. Der Abstand zwischen den Bahnen beträgt 1900 m und einem Versatz von 1250 m. Somit können beide Bahnen unabhängig voneinander betrieben werden.

Die Deutsche Flugsicherung hat einen neuen Tower bauen lassen. Dieser befindet sich zwischen den beiden Start- und Landebahnen, ist mit 72 m der zweithöchste Tower in Deutschland.

Die Terminalanlagen und die Flugsteige befinden sich ebenfalls zwischen den beiden Bahnen. Das Hauptgebäude ist 220 m breit, 180 m lang und 32 m hoch. Er ist für eine Kapazität von 27 bis 30 millionen Passagieren ausgelegt. Das Terminal ist nach ICAO Standards mit Glas verkleidet, welches keine Radarreflexionen hervorruft. Der U-förmige Komplex ist komplett 715 m lang. Das Hauptpier verfügt über 16 Parkpositionen , inklusive eine Abfertigungsposition für den A380. Das Südpier, welches hauptsächlich von Air Berlin genutzt wird, ist 350 m lang und verfügt über 9 Parkpositionen. Der ebenso lange Nordpier verfügt über weniger Ausstattung und keine Fluggastbrücken. Am Nordpier werden hauptsächlich die Billigfluggesellschaften wie Easyjet, Germanwings und Ryanair nutzen.

Die Lufthansa Technik und Air Berlin lassen jeweils Wartungshangars errichten. Bei Lufthansa können entweder 5 Kurz- oder Mittelstreckenflugzeuge oder ein Großraumflugzeug gewartet werden. Bei der benachbarten Air Berlin können bis zu vier Großraumflugzeuge gewartet werden.

 

 Parkpositionen BER
Sommerflugplan 2015
Flugziele A-Z