OLT Express Germany war eine deutsche Regionalfluggesellschaft mit Hauptsitz in Bremen.
 
Die Fluggesellschaft wurde 1958 gegründet und war eines der ältesten Luftfahrtunternehmen in Deutschland. Bis Ende 2011 war OLT eine Tochtergesellschaft der Reederei AG Ems. Ab 1991 bot man europaweite Charterflüge an. OLT flog regelmäßig Fußballclubs wie Werden Bremen und der Hamburger SV zu den Auswärtsspielen. Für Airbus wickelte man europaweit einen Teil des Werksverkehres ab. Infolge des Verlustes des Werksverkehres im Sommer 2011 wurde bekannt gegeben einen Großteil der Flotte zu veräußern und 100 der 120 Mitarbeiter zu entlassen. Im November 2011 erhielt man ihren neuen Namen "OLT Express Germany". Im März 2012 wollte man mehrere Abteilungen der insolventen Cirrus Airlines übernehmen, welche jedoch im Mai 2012 abgesagt wurde. Zum 1. September übernahm man die langjährige Lufthansa-Partnergesellschaft Contact Air.
Im Dezember 2012 wurde mitgeteilt das ein Teil der neu aufgenommenen Routen  und vier bis fünf Flugzeuge wieder stillgelegt werden.
Am 28.01.2013 stellte man den Flugbetrieb wegen finanziellen Schwirigkeiten komplett ein.
 
Von Berlin flog OLT Express bis Januar 2013 nach Mümster/Osnabrück.
 
ehemalige Flotte: Stand Januar 2013
(Quelle: Wikipedia)

 zum vergrößern auf das Bild klicken

 
10 Fokker 100
4 Saab 2000
seit 28.01.13 abgestellt
D-AOLB
 
1 Saab 340